Haben Sie mal geschaut, wie die Online-Bewertung Ihres Unternehmens auf den gängigen Bewertungssportalen aussieht? Nutzen Sie die Arbeitgeberbewertung als Teil Ihrer Employer-Branding Strategie!

Die Bedeutung der Bewertungsportale – Für Sie und Ihre potentiellen Bewerber

Allgemein können Sie heutzutage so gut wie Alles und Jeden im Netz bewerten und sich Meinungen und Erfahrungen Anderer durchlesen. Je nach Persönlichkeit trauen Sie den Bewertungen anderer Menschen eher oder erhalten auf dieser Weise einen ehrlicheren und authentischeren ersten Eindruck, als durch das gewählte Werbeversprechen des Unternehmens. Als Bewerber findet man auf der jeweiligen Karriereseite dann oftmals eine Eigenbeschreibung vor, die die Benefits des Unternehmens umfasst und einen positiven Eindruck vermitteln sollen. Aber ist das wirklich so oder werden durch die Worte Versprechen vermittelt, die nicht eingehalten werden können?

Durch die Bewertungsportale erhalten Bewerber nun einen weiteren Eindruck, eventuell auch einen aktuellen Einblick in die momentane Zufriedenheitslage der Mitarbeiter. Kurz gesagt erschaffen Arbeitgeberbewertungsportale eine Transparenz für den Bewerber, die es zuvor so nicht gegeben hat.

Mögliche Kritik an Bewertungsportalen

Je nach Bewertungsportal werden unterschiedliche Kriterien als Bewertungsgrundlage verwendet. Deshalb sollte man sich nicht nur auf die erste sichtbare Bewertung, oftmals in Form von Sternen oder Noten angegeben, beeindrucken lassen. Außerdem haben individuelle Mitarbeiter und Bewerber eine unterschiedliche Relevanz und Wichtigkeit ihrem Arbeitgeber gegenüber. Deshalb sollten Bewerber auf die Anzahl der Bewertungen achten, sich mehrere Bewertungen durch lesen und sich auf die für Sie relevanten Kriterien konzentrieren. Sie als Arbeitgeber sehen dann wiederum, wie Sie wahrgenommen werden und können sehen, ob es Ihrem eignen Unternehmensbild entspricht. 

Kurze Übersicht – Top 3 Bewertungsportale 

Kununu – vielleicht das bekannteste Bewertungsportal in Deutschland. Bewerber und Arbeitgeber können Ihr Unternehmen anonym bewerten, indem sie Sterne anhand eines 5-Punkte-Systems vergeben. Je mehr Sterne ein Unternehmen sammelt, umso besser wird es benotet.

Arbeitgeberbewertung

Dabei stehen 13 vorgegebene Kriterien zur Auswahl, wobei die Bewertung um ein schriftliches Statement erweitert werden kann. Diese werden einzeln ausgewiesen und nochmals gesammelt als Note dargestellt. Die Kununu Bewertung des Unternehmens wird außerdem häufig direkt auf Online-Stellenbörsen verlinkt oder direkt mit angezeigt.

Jobvoting – hier werden 7 Kriterien aus einer Vorauswahl angeboten. Die Bewertungen werden zusammengefasst und in Form von einem 5-Punkte-System ausgewiesen. Außerdem werden die Unternehmen in unterschiedlichen Auflistungen, wie Aktualität, Popularität oder die Top 100 der Arbeitgeber angezeigt. Diese bieten auch die Grundlage für die Auszeichnung „Arbeitgeber des Jahres“.

Glassdoor – Auf Glassdoor können Stellenausschreibungen platziert und Unternehmen sowie das Vorstellungsgespräch parallel bewertet werden. Außerdem können hier die aktuellen Gehaltsdaten und somit auch der Marktwert des Unternehmens eingesehen werden. Dabei wird anschließend eine Empfehlungsquote ausgewiesen, da Glassdoor anhand seiner Daten, die durch die geposteten Inhalte der Nutzer generiert werden, Berichte erstellt.

Schauen Sie direkt mal nach, ob und wie Ihr Unternehmen online bewertet wurde. Im nächsten Beitrag geht es um Bewertungsportale und den Einfluss auf die Bewerber!

Autorin: Yvon Kassens