Listen und Vorlagen sind ein begehrtes Konzept der Eigenorganisation und des Selbstmanagements. Sie sind einfach und unkompliziert zu erstellen und zu nutzen und vermitteln das Gefühl, einen Überblick zu behalten und in stressigen Situationen die Kontrolle zu haben.

Alle zu erledigten Aufhaben können gesammelt, gewichtet und nach Prioritäten sortiert werden. Dadurch erhält man einen schnellen Überblick über die tägliche Arbeit und die zu erledigten Aufgaben. Die Listen können in Papierform, digital oder per App erstellt werden, fast jeder nutzt sie in irgendeiner Form. Diese Eigenorganisation ist als Kompetenz zu verstehen. Entweder lassen Sie sich steuern und managen oder Sie strukturieren und steuern sich selbst. Dabei wird deutlich, dass Sie Ihre persönliche und berufliche Entwicklung unabhängig gestalten können.

Was ist wichtig für eine gute Eigenorganisation? Dies zeigt sich, wenn Sie es schaffen, sinnvolle Ziele zu setzen und Strategien zur Erreichung aus eigener Kraft entwickeln. Und dazu gehört vor allem ein gutes Zeitmanagement, um sich nicht in Aufgaben zu verlieren und den Tagesplan an Aufgaben auch abarbeiten zu können. So ist es entscheidend, die wichtigen To-do’s von den weniger relevanten Aufgaben zu unterscheiden und den Aufgaben die richtige Priorität zuzuordnen. So schaffen Sie es, die Produktivität zu steigern. Und es kann sehr motivierend sein, den letzten Punkt auf der Liste abhaken zu können. 😉

Um wiederum nicht in Listen und Aufgaben zu versinken, ist es wichtig, den Arbeitstag nicht zu 100% zu verplanen. Lassen Sie Freiräume, um spontane Aufgaben entgegen nehmen zu können. Die Priorität kann und darf sich ändern. Jedoch sollten Aufgaben nicht immer wieder verschoben werden, denn sonst werden diese meistens nie erledigt. Sollte dies jedoch vorkommen, gliedern Sie die gesamte Aufgabe in Teilaufgaben, die sie dann nacheinander abarbeiten und eventuell auch nochmal separat verschieben können.

Dokumentieren Sie die Zeiten. Dies hilft Ihnen, die Aufgaben und Ihre Arbeit einzuschätzen und den Tag noch besser zu strukturieren und zu planen. Außerdem fällt Ihnen auf, welche Arbeiten zeitintensiv sind und für welche Aufgaben Sie sich genug Zeit einplanen müssen, um nicht im Stress zu versinken. Dabei hilft es auch sehr, sich alle anstehenden Aufgaben zu Beginn einmal im Überblick anzuschauen.

Aufgaben und To-do Listen Eigenorganisation

Side Note: Ideen und Inspirationen sind kein Bestandteil der Aufgaben und To-do Liste. Auf einer To-do Liste stehen die Aufgaben, von denen Sie sicher sind, dass Sie sie in naher Zukunft auch erledigen werden.

Natürlich gibt es zahlreiche Tools, Zettel und Hilfestellungen, um den Arbeitsalltag zu organisieren. Innerhalb der perbit.cloud haben wir eine einfach und intuitiv bedienbare Aufgabenliste. Diese enthält alle Aufgaben, die dem Mitarbeiter zugeordnet wurden oder vom Mitarbeiter selbst erstellt wurden. Hier gruppieren sich die Aufgaben dann nach offenen und erledigten Aufgaben. Dieses Video zeigt Ihnen einen kurzen Einblick in die Aufgabenliste der perbit.cloud.

Autorin: Yvon Kassens